Zum Seitenanfang

Spezialambulanz für bipolar affektive Erkrankungen

Leitung: Oberärztin Yasemin Kışla, Chefarzt Priv. Doz. Dr. med. Florian Seemüller

Wer bipolar ist, erlebt extreme Stimmungsschwankungen in seinem Alltag. Viele Betroffene finden sich in dem sprichwörtlichen Zustand „Himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt“ wieder. Früher bezeichnete man diese Erkrankung als “manisch-depressiv“. Heute findet man in der Regel die weniger stigmatisierende Bezeichnung “Bipolar affektive Störungen“. Etwa fünf Prozent aller Menschen leiden  unter dieser Erkrankung.

In der kbo-Lech-Mangfall-Klinik Garmisch-Partenkirchen bieten wir eine Anlaufstelle für Betroffene und deren Angehörige. Die Spezialambulanz ist in die Psychiatrische Institutsambulanz (PIA) der Klinik integriert. Zu unserem multiprofessionellen Behandlungsansatz gehören Psychiater, Psychologen, Sozialarbeiter und Pflegekräfte.

1.    Wer ist bei uns richtig?

Alle Menschen, die an einer bipolar affektiven Störung leiden oder sich nicht ganz dsicher sind.

Wir bieten ambulante Abklärungen, Therapieempfehlungen im Sinne einer Zweitmeinung und für schwere Verläufe eine ambulante oder (teil-)stationäre Behandlung bzw. Therapie an. Die Kostenübernahme erfolgt durch die Krankenkassen oder Sozialhilfeträger.

2.    Muss ich bereits die Diagnose haben, oder kann ich auch kommen, wenn ich glaube an der jeweiligen Krankheit zu leiden?

Man kann sich in der Sprechstunde sowohl bei bestehender Diagnose als auch bei Verdacht auf Vorliegen einer bipolar affektiven Störung anmelden.

Eine psychiatrische Vorbehandlung ist keine Voraussetzung für die Anmeldung in unserer Ambulanz.

3.    Was passiert bei uns in der Ambulanz?

Wir bieten Diagnostik (mittels Lifechart Methodik) und eine Akutbehandlung psychischer Erkrankungen an. Unser Angebot beinhaltet unter anderem:

  • Spezielle Pharmakotherapie (psychiatrische Medikamente)
  • Betreuung und Behandlung bei sozialpsychiatrischen Fragestellungen
  • enge Zusammenarbeit mit niedergelassenen Psychiatern und Psychotherapeuten sowie sozialpsychiatrischen Diensten
     

4.    Muss ich mich vorher anmelden und/oder brauche ich eine Überweisung?

Wir bitten um vorherige Anmeldung, möglichst telefonisch oder über unsere E-Mail Adresse und die Vorlage der Gesundheitskarte oder des ambulanten Behandlungsscheines.

Unser Flyer "Spezialambulanz für bipolar affektive Störungen" zum Download
 

Ihr Kontakt:

Kbo-Lech-Mangfall-Klinik Garmisch-Partenkirchen
Spezialambulanz für bipolar affektive Störungen

Oberärztin Yasemin Kisla, Priv. Doz. Dr. med. Florian Seemüller
Auenstr. 6
86476 Garmisch-Partenkirchen
Telefon | 08821-77-6450
E-Mail | mailto:ambulanz(at)psychiatrie-gap.de

Öffnungszeiten:

Montag-Freitag: 08:00 - 12:00 und 12:45 - 16:00 Uhr 

Weiterführende Links: